Seite drucken

Im Krankenhaus

Am Tag bevor Charlotte ihren Herzschrittmacher bekommt, packen Mama und sie ihren Koffer. Charlotte packt ihre Lieblingsbücher, ihre Malsachen, einen Schlafanzug, Zahnpasta und eine Zahnbürste ein. Pommy sitzt auf dem Bett und schaut ihr beim Packen zu. Charlotte ist aufgeregt. Aber Mama sagt ihr, dass sie die ganze Zeit bei ihr sein wird, und dass Pommy Charlottes Hand halten wird.

 

sjm_kinder_arzt11.jpg

 

Im Krankenhaus darf Charlotte ihren Koffer dann auspacken. Dr. Jenssen kommt kurz vorbei. „Charlotte“, sagt er, „das ist Schwester Ilka, sie wird dir alles erklären.“
sjm_kinder_arzt12.jpg
 
Schwester Ilka hat ein Gerät dabei, dass Charlotte sofort wieder erkennt. „Die bunten Striche zeigen wie mein Herz schlägt“, ruft Charlotte, und ist stolz darauf, dass sie sich das gemerkt hat. „Nun müssen wir dir aber auch ein wenig Blut abnehmen. Aber ich verspreche dir, dass du nur einen kleinen Pieks spürst.“, sagt Schwester Ilka.
 
Mama verspricht ihr außerdem das größte Eis, das es im Krankenhaus gibt, wenn sie tapfer ist. Ein Eis – Charlotte streckt Schwester Ilka mutig ihren Arm entgegen. Und es stimmt, das Blutabnehmen tut gar nicht weh. Nachdem die Untersuchungen vorbei sind, gehen Mama und Charlotte am Kiosk im Krankenhaus ein riesengroßes Erdbeereis kaufen. Schon bald ist die ganze Aufregung vergessen. Danach gehen alle früh schlafen.